Homission
HOMISSION ist bisher nur mit Geräten von Apple ab der iOS 4-Version kompatibel. Sie können die App mit den iPad-Versionen 2, 3 und 4 sowie den iPhone-Versionen 4 und 5 nutzen.
Ab dem zweiten Halbjahr 2014 wird es HOMISSION auch für Android-basierte Endgeräte geben. Über Neuigkeiten zu diesem Thema informieren wir Sie unter http://www.bruck.de/de/homission/.
Eine App, die sich vom PC aus bedienen lässt, ist nicht in Planung.
Sie können sich die App im Apple App-Store herunterladen. Geben Sie einfach im Suchfenster des App-Stores „Homission“ ein. Nachdem Sie die App heruntergeladen haben, müssen Sie den Enocean Home-Server und das dazugehörige System aus Aktoren für Leuchten, Jalousien sowie Leinwänden, Sensoren und Bediengeräten installieren, in Betrieb nehmen und einstellen. Der Enocean Home-Server verbindet Ihr iPad bzw. iPhone mit dem WLAN-Router.
Die App und die App-Updates sind kostenfrei.

Zu den Kosten für den Enocean Home-Server, die Inbetriebnahme des Home-Servers sowie die Aktoren und Sensoren wird Sie Ihr Fachhändler kompetent beraten: http:/www.bruck.de/de/service/kontakt/fachhaendler-finden/.
Die Installation und Inbetriebnahme sollte durch einen zertifizierten BRUCK-Partner erfolgen: http:/www.bruck.de/de/service/kontakt/fachhaendler-finden/. Danach ist die individuelle Einstellung des Systems durch den Nutzer einfach über die App möglich.
Das System wird durch Ihre Login-Daten geschützt.
Grundsätzlich kann jeder von seinem iPad oder iPhone mittels der App auf das System zugreifen, der Benutzernamen und Passwort kennt. So können auch mehrere Personen von unterschiedlichen Geräten gleichzeitig mit der App arbeiten. Der Status wird permanent aktualisiert und synchronisiert. Um Zugriffe durch Fremde zu vermeiden, achten Sie bitte darauf Ihre Zugangsdaten nur vertrauenswürdigen Personen zu geben.
Das Licht kann dann nicht mehr über das iPad / iPhone gesteuert werden. Es empfiehlt sich immer die Leuchten parallel zur App-Steuerung auf Funktaster einzulernen. So erhalten Sie die zusätzliche Möglichkeit die Leuchten manuell über die Funktaster anzusteuern. Wie das funktioniert entnehmen Sie den Bedienungsanleitungen zu den einzelnen Geräten.
Nach einem Stromausfall bleiben die von Ihnen vorab getätigten Einstellungen gespeichert. Das Licht bleibt jedoch so lange aus bis die Aktoren über Sensoren bzw. Szeneneinstellungen neue Impulse bekommen.
Das Funkprotokoll von EnOcean ist für die Datenübertragung im professionellen Gebäudemanagement optimiert. Daten werden energiearm, schnell und mit hoher Zuverlässigkeit übertragen. Dafür verwendet das System in Europa die Frequenz für Gebäudefunk 868 MHz.
Die Funktechnologie EnOcean besitzt durch das sehr kurze Funksignal von rund einer Millisekunde außerordentliche Kollisionsfestigkeit. So werden bei 500 eng benachbarten Sendern, die alle einmal pro Minute senden, die Signale zu 99,9% korrekt empfangen. Das bietet auch bei einer großen Anzahl von EnOcean-Funkteilnehmern eine sehr hohe Zuverlässigkeit.
E-Mail
Passwort