Dimmung von LED im Wohnbereich > Dimmung mit Phasendimmer
Phasendimmer

Dimmung mit Phasendimmer

Die Verwendung von Phasendimmern ist nur zu empfehlen, wenn Dimmer und LED-Lampen bzw. Leuchten kompatibel sind. Andernfalls kann es zu Dimm-Problemen, wie z. B. Flackern und Nichteinhalten der EMV-Richtlinien zur elektromagnetischen Verträglichkeit, kommen. Zudem kann sich die Energieeffizienz der LED im gedimmten Zustand reduzieren.

Vorteile

  • Teilweise Dimmung mit vorhandenen Dimmern möglich
  • Keine zusätzliche Verkabelung notwendig

Nachteile
  • Gedimmte LED können flackern, wenn Dimmer und LED nicht aufeinander abgestimmt sind
  • Dimmuntergrenze liegt bei rund 10% der maximalen Helligkeit
  • Um bis zu 60% reduzierte Energieeffizienz im gedimmten Zustand
  • Entspricht teilweise nicht gesetzlichen Vorschriften in Bezug auf die EMV-Richtlinien (elektromagnetische Verträglichkeit)

E-Mail
Passwort