12 V - Schienensystem und Seilsystem > VIA 12 V-Schienensystem
Produkt leider nicht verfügbar!

SONDERLÖSUNG RING UND DOPPELRING

Via Sonderloesung Mit der RING und DOPPELRING entfalten ihre dekorative Wirkung in repräsentativen Räumen. Die beiden geschlossenen Formen werden in drei Durchmessern angeboten. Sie unterscheiden sich in der Anzahl der Kreissegmente, Verbinder, und Einspeisungen. Bis zu vier Stromkreise erlauben reizvolle Lichteffekte in einer runden Geometrie - umgesetzt durch die freie Wahl der Leuchten, die durch Akzent oder Allgemeinbeleuchtung ein reiches Farben- und Formenspiel entwickeln.

DER VIA EINZELRING kann mit den im Lieferumfang enthaltenen Seilabhängungen direkt an der Decke befestigt werden. Sollen die Seile in einem zentralen Punkt zusammengeführt werden empfehlen wir die Kombination mit Trafobefestigung II. Bis zu 12 Seilabhängungen und 1 Transformator im Kunststoffgehäuse von 200 - 300 Watt Leistung können daran montiert werden. Der Trafo wird durch die Trafoabdeckung kaschiert. (siehe Bild unten). Der VIA DOPPELRING kann mit den im Lieferumfang enthaltenen Seilabhängungen direkt an der Decke befestigt werden. Sollen die Seile in einem zentralen Punkt zusammengeführt werden empfehlen wir die Kombination mit Trafobefestigung II. Bis zu 12 Seilabhängungen und 2 Transformatoren von 300 Watt Leistung können daran montiert werden. Die Trafos werden durch die Trafoabdeckung II kaschiert. Der Via Doppelring 306 bietet 4 separat schaltbare Stromkreise. Die Stromversorgung erfolgt durch 2 Transformatoren mit Serienschaltmodul die eine Lichtleistung von maximal 600 Watt ermöglichen.
Zubehör TRAFOBEFESTIGUNG - ZUBEHöR

Mit der Transformatorbefestigung können die Seilabhängungen an einem zentralem Punkt zusammen geführt werden. Die Transformatorbefestigung 1 kann 1, 2 oder 3 elektronischen Transformatoren aufnehmen, die Transformatorbefestigung 2 kann 1, 2 oder 3 Ringkerntransformatoren aufnehmen. Zur Verkleidung der Transformatoren dient die Transformatorabdeckung.


Hinweis: Bei der Abhängung der SYSTEMRINGE darf der Winkel der tragenden Seile zur Kreisebene aus statischen Gründen nicht weniger als 60° betragen.
E-Mail
Passwort